Versand ab 50 EUR Bestellwert · Versandkostenfrei ab 150 EUR

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: Mai 2018

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle mit der „La
Caleta - Vineria“ geschlossenen Verträge über den Erwerb und die Lieferung von Waren über den Webshop unter der Internetadresse www.vineria.caleta.de.

Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entgegenstehen, wird widersprochen.


2. Preise, Versandkosten und Versandorte

Die im Webshop angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Bestellungen ab 50 Euro können versendet werden, die Versandgebühr beträgt 8,50 Euro. Bestellun-gen unter 50 Euro können ausschließlich während der Öffnungszeiten des Res-taurants (siehe www.caleta.de) abgeholt werden. Ab einer einer Abnahme im Wert von 150,00 Euro versenden wir kostenfrei. Der Versand erfolgt ausschließlich an Lieferadressen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.


3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

Das Warenangebot ist freibleibend, solange es nicht Gegenstand einer vertragli-chen Vereinbarung geworden ist. Die Darstellung der Produkte im Webshop stellt keinen rechtlich verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog und damit um eine unverbindliche Aufforderung, im Webshop Waren zu bestellen.

Abweichungen und (Jahrgangs-)Änderungen gegenüber den Abbildungen oder Beschreibungen im Webshop sind möglich.

Eine Bestellung aufgeben oder einen Vertrag schließen können nur Personen, die 18 Jahre oder älter sind und eine Wohnadresse in Deutschland haben. Die Abga-be von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

Vor der Absendung einer Bestellung besteht die Möglichkeit der Prüfung der eingegebenen Daten sowie die Möglichkeit der Korrektur von etwaigen Eingabe-fehlern. Nach der Absendung der Bestellung besteht die Möglichkeit, die Bestel-lung zu speichern oder auszudrucken. Die Absendung der Bestellung stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags über die bestellten Wa-ren dar.

Nach dem technisch einwandfreien Eingang der Bestellung im Webshop, erfolgt eine Bestelleingangsbestätigung per E-Mail. In dieser E-Mail wird die Bestellung wiedergegeben und sie enthält als Dateianhang diese Allgemeinen Geschäftsbe-dingungen mit der Widerrufsbelehrung, Hinweisen und einem Muster-Widerrufsformular. Die E-Mail zur Bestelleingangsbestätigung stellt noch keine An-nahme der Bestellung dar, sie soll nur darüber informieren, dass die Bestellung eingegangen ist.

Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn die Bestellung durch eine gesonderte Annahmeerklärung per E-Mail angenommen wird.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die im Bestellablauf im Webshop zusammengefassten Daten können mit Hilfe der Funktionen des Internet-Browsers gespeichert werden. Zudem enthält die E-Mail zur Bestelleingangsbestätigung ebenfalls diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit der Widerrufsbelehrung, Hinweisen, einem Muster-Widerrufsformular und die Bestellungsdaten, sie lassen sich ausdrucken bzw. mit dem E-Mail-Programm speichern.


4. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

„Vineria La Caleta“
Nicole Bonfiglio
Telefon: 0176 22961254
E-mail: vineria@caleta.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (zum Beispiel ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Wider-rufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzli-chen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüg-lich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprüngli-chen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückge-sandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Wa-ren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaf-fenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


5. Rücksendung und Rücksendekosten im Fall des Widerrufs

Sie haben im Fall des Widerrufs die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen.

Senden Sie uns die Waren bitte möglichst in der Originalverpackung und mit allen Verpackungsbestandteilen zurück. Verwenden Sie gegebenenfalls eine schützen-de Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.


6. Zahlungen, Lieferung, Liefer- und Eigentumsvorbehalt

Sie haben die Möglichkeit, im Webshop ausschließlich wie folgt zu zahlen:

PayPal

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die bestellten bzw. gelieferten Weine das Eigentum von „La Caleta – Vineria“.

Die bestellten Waren werden unverzüglich nach der erfolgten Bezahlung an die in der Bestellung angegebene Adresse ausgeliefert. Zugleich erfolgt eine Information per E-Mail über die Auslieferung und den voraussichtlichen Liefertermin. Die Lie-ferzeit richtet sich nach den jeweiligen Bedingungen des Lieferunternehmens. Ist die Zustellung nicht möglich gewesen, erhalten Sie vom Lieferunternehmen eine Nachricht, aus der sich die weiteren Möglichkeiten ergeben.

Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei etwaigen die Lieferung beeinträchti-genden Streikmaßnahmen und Aussperrungen sowie weiteren von der
„La Caleta – Vineria“ nicht zu vertretenden Umständen, insbesondere in Fällen von Lieferverzögerungen durch höhere Gewalt.

Bei der Lieferung sollten Sie unbedingt sofort nachsehen, ob die bestellten Waren in der richtigen Anzahl und unversehrt angekommen sind. Bitte benachrichtigen Sie die „La Caleta – Vineria“, falls die Lieferung unvollständig oder versehrt ist.


7. Nicht lieferbare Waren

Wird eine Bestellung nicht angenommen, weil ausnahmsweise ein bestellter Artikel nicht mehr verfügbar ist, wird Ihnen dies umgehend mitgeteilt. Etwaig bereits ge-leistete Zahlungen werden in diesem Fall erstattet.


8. Nicht angenommene und nicht abgeholte Waren

„La Caleta – Vineria“ behält sich vor, für nicht angenommene und nicht abgeholte Waren 20 Euro für die entstandenen Kosten (zum Beispiel für Abwicklung, Verpa-ckung, Fracht) zu berechnen. Ein solches Recht besteht nicht, wenn uns gegen-über nachgewiesen wird, dass uns keine oder nur geringere Kosten entstanden sind. Ferner sind dann keine Kosten für nicht angenommene oder nicht abgeholte Waren zu entrichten, wenn Sie bis zum Zeitpunkt der Auslieferung der Waren an Sie bzw. an von Ihnen bestimmte dritte Personen den Widerruf Ihrer Vertragserklä-rung gegenüber der
„La Caleta – Vineria“ erklärt haben. Maßgeblicher Zeitpunkt ist die Absendung Ihres Widerrufs.


9. Gewährleistung

„La Caleta – Vineria“ hält sich bei Warenmängeln an die gesetzlichen Gewährleis-tungsregelungen, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.


10. Haftung

Für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungs-gesetzes besteht eine unbeschränkte Haftung. Für leichte Fahrlässigkeit besteht eine Haftung bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit tritt eine Haftung nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfül-lung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Ver-tragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise ge-rechnet werden muss. Die Haftungsbeschränkung gilt ebenso für Erfüllungsgehil-fen.

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht jederzeit fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet wer-den.
„La Caleta - Vineria“ haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Erreichbarkeit des Webshops noch für eine hierdurch verzögerte Bearbeitung von Bestellungen, die auf technischen und/oder elektronischen Fehler beruhen, auf die „La Caleta - Vineria“ keinen Einfluss hat.


11. Datenschutz und Informationen

Mit dem Absenden der Bestellung ermächtigt der Kunde die „La Caleta - Vineria“, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten im Sinne der Datenschutzgesetze zu verarbeiten, zu speichern, auszuwerten und zu nutzen. Dem Kunden steht ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sper-rung und Löschung seiner gespeicherten Daten zu.

Kundendaten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Details zur Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


12. Hinweis zu Online-Streitbeilegungsverfahren

Die europäische Kommission hat eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereitgestellt, die sie unter dem folgenden Link finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind zu dieser Angabe rechtlich verpflichtet, beteiligen uns jedoch nicht an dieser Art der Streitbeilegung.


13. Hinweis zu Verbraucher-Streitbeilegungsverfahren

Im Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (VSBG) ist geregelt, dass Verbraucherschlichtungsstellen auf Antrag eines Verbrauchers ein Verfahren zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus einem Verbrau-chervertrag nach § 310 Absatz 3 des Bürgerlichen Gesetzbuches oder über das Bestehen eines solchen Vertragsverhältnisses durchführen können.

Wir erklären hierzu: wir ist nicht bereit und nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


15. Unsere Kontaktdaten

„Vineria La Caleta“
Nicole Bonfiglio
Telefon: 0176 22961254
E-mail: vineria@caleta.de


16. Gerichtsstand, Teilunwirksamkeit und anwendbares Recht

Nur im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird Berlin als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlosse-nen Einzelverträge vereinbart. Wir sind in diesem Fall auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen. Im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern gilt der gesetzliche Ge-richtsstand.

Sollten einzelne Bestimmungen des Kaufvertrages und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame Bedingung ist im Wege vertragskonformer Auslegung unter Berücksichtigung des Rechtsgeschäftswillens beider Parteien durch eine solche Bestimmung zu erset-zen, die dem Willen der Parteien am nächsten kommt, ohne dabei unwirksam zu sein.

Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtlichen Beziehungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. Diese Rechtswahl gilt nur insoweit, als dass dadurch nicht zwingend anwendbare Verbraucherschutzvorschriften des Staates, in dem der Verbraucher zum Zeitpunkt seiner Bestellung seinen gewöhn-lichen Aufenthalt hat, entzogen werden.